31.08.2017 15:58 Alter: 49 days

Kein PIR - kein Problem!

 

Warum auf PIR warten? Vertrauen Sie weiterhin auf unsere geprüften und verfügbaren Komplettlösungen für das Steildach.

Mit unseren Steildach-Dämmsystemen aus der Hochleistungs-Mineralwolle ULTIMATE, aus Steinwolle oder aus Holzweichfaser erzielen Sie hervorragende Ergebnisse. Bleiben Sie im Geschäft – mit Dämmstoffen von ISOVER in Top-Qualität sind Sie trotz der aktuellen Lieferengpässe für PIR bestens gewappnet. Optimal aufeinander abgestimmte Systemkomponenten geben maximale Sicherheit.

Leistungsstarke Alternativen für die Steildach-Dämmung von aussen!

Profitieren Sie von der Materialvielfalt von ISOVER. Informieren Sie sich über die U-Werte unserer geprüften Konstruktionen:

  • Steildach-Dämmsystem mit der Hochleistungs-Mineralwolle ULTIMATE
    ULTIMATE Integra AP Supra(Plus)-032: Der Alleskönner unter den Aufsparren-Dämmplatten
  • Steildach-Dämmsystem mit Steinwolle
    Integra AP Supra(Plus): Zuverlässiger Brand- und effektiver Schallschutz im wirtschaftlichen Großformat
  • Steildach-Dämmsystem mit Holzweichfaser
    Integra AP HWF Top: Die noch nachhaltigere Dämmlösung mit dem Öko-Plus
  • Steildach-Dämmsystem mit PIR
    Integra AP PIR: Für extra schlanke Aufbauten mit Wärmeleitfähigkeitsstufen bis WLS 023

Unser Tipp: Gefach nicht leerlassen!

Kalte Außenluft zieht im Gefach von der Traufe Richtung First. Die Wärme aus dem Innenraum wird an das kalte Gefach abgegeben und kühlt ab. Kalte Außenluft zieht im Gefach von der Traufe Richtung First. Die Wärme aus dem Innenraum wird an das kalte Gefach abgegeben und kühlt ab.

ISOVER empfiehlt, das Gefach mit einer neuen Zwischensparren-Dämmung vollständig zu füllen. Eine alte, dünne Dämmung sollte erneuert werden. Dies verhindert Hinterströmungen, welche die Aufsparrendämmung außer Kraft setzen. Die geplanten U-Werte werden dann nicht erreicht. Eine Sparrenvolldämmung verbessert den Wärme- und Schallschutz extrem. ISOVER empfiehlt, das Gefach mit einer neuen Zwischensparrendämmung vollständig zu füllen. Eine alte, dünne Dämmung sollte erneuert werden. Dies verhindert Hinterströmungen, welche die Aufsparrendämmung außer Kraft setzen. Die geplanten U-Werte werden dann nicht erreicht. Eine Sparrenvolldämmung verbessert den Wärme- und Schallschutz extrem.

Quelle: ISOVER


 Aktuelles
31.08.2017 15:58

Kein PIR - kein Problem!

Warum auf PIR warten? Vertrauen Sie weiterhin auf unsere geprüften und verfügbaren Komplettlösungen...


30.08.2017 10:00

Unsere TOP-Angebote!

Lassen Sie sich diese Artikel nicht entgehen!


   Suche


                Für Fragen zur Technik:
                     02774 / 9180 - 13


        Direkte Verbindung zum Verkauf:
                     02774 / 9180 - 0